PRESSEMITTEILUNG // Heiße Wahlphase hat begonnen

Die Wahl zur ersten Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen geht in die nächste Phase. Mitglieder können Wahlvorschläge einreichen.

Hannover, 27.04.2018 • Langsam startet die heiße Phase der ersten Wahlen zur Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen. Noch bis zum 22.05.2018 können registrierte Mitglieder Wahlvorschläge zur Kandidatur um einen der 31 Sitze in der Kammerversammlung einreichen.

„Wir wünschen uns, dass viele Mitglieder kandidieren“, sagt Katrin Havers, Vorstandsvorsitzende des Errichtungsausschusses der Pflegekammer Niedersachsen. „Möglichst alle Tätigkeitsfelder der Pflege sollen ab Sommer im Parlament der Pflegekammer vertreten sein.“ Das funktioniere nur, wenn die Mitglieder selbst die Chance nutzen, um zu kandidieren und ihre Pflegekammer mitzugestalten, so Havers. Die 31 Sitze in der Kammerversammlung verteilen sich auf die drei in der Pflegekammer vertretenen Berufsgruppen: Gesundheits- und Krankenpflege (20 Sitze), Altenpflege (8 Sitze) und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (3 Sitze). Es sind sowohl Einzel- als auch Listenwahlvorschläge möglich.

Für die Wahl zur ersten Kammerversammlung sind mehr als 46.500 Mitglieder wahlberechtigt. Es handelt sich um eine Briefwahl. Der Wahlzeitraum liegt zwischen dem 13.- 28.06.2018. Der vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung berufene Errichtungsausschuss bereitet mit Unterstützung eines Juristen als externen Wahlleiter die Wahlen vor. Mit der konstituierenden Sitzung der Kammerversammlung am 08.08.18 endet die Arbeit des Errichtungsausschusses. Die Kammerversammlung ist die legitimierte Vertretung der Berufsgruppe in Politik und Öffentlichkeit und trifft richtungsweisende Entscheidungen für die Heilberufe in der Pflege.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF zum Download.

Zurück